Textversion
Ursachen Folgen Symptome Diagnostik Behandlung Volkserkrankungen Spezialisten
Startseite Behandlung Kernbehandlung

Behandlung


Vorbehandlung Kernbehandlung regenerative Behandlung Erhaltungsphase

Laserbehandlung photodynamische Therapie

News-Aktuelles Patientenforum Aktuelle News Kurz und Knapp-FAQ Infoveranstaltungen Arztsuche Links Sitemap Kontakt Impressum

Kernbehandlung

dieser Teil der Behandlung wird meist in 2 Teile aufgegliedert in der jeweils 2 Kieferhälften behandelt werden. Es wird eine Tiefenreinigung der Zahnfleischtaschen (Säuberung und Glättung der Zähne und Zahnwurzeloberfläche) mit Ultraschall und Handinstrumenten durchgeführt, in der Regel unter örtlicher Betäubung. An glatten, sauberen Oberflächen können Bakterien nicht mehr anhaften. **

** die Kernbehandlung kann durch verschiedene zusätzliche Leistungen sinnvoll unterstüzt werden:

à Laserbehandlung: der Laser ermöglicht eine substanzschonende, schmerzarme und zuverlässige Keimreduktion auch in tiefen Zahnfleischtaschen. Die Bakterien werden zerstört und der Heilungsprozeß stimuliert (Beschleunigung und Verbesserung der Wundheilung durch die Anregung körpereigener Abwehrkräfte)


à Elektrochirurgie: über Hochfrequenzstrom wird eine lokale Hitzentwicklung erzeugt, die die Bakterien zerstört. Da das Risiko der Knochen- und Gewebeschädigung sehr hoch ist, wurde diese Technik weitestgehend vom Laser abgelöst.

à chirurgische Behandlung: evt. verloren gegangenen Knochen kann mit Knochenersatzmaterialien oder eigenem Knochen wieder aufgebaut werden.

à medikamentöse Behandlung zur Eliminierung der Bakterien aus dem gesamten Blutkreislauf (hierzu sollte vorher eine mikrobiologische Testung durchgeführt werden)
Da die Parodontitis eine Infektionserkrankung ist, ist es wichtig auch Partner zu untersuchen und ggf. parallel mitzubehandeln.

Druckbare Version